Kim Mayer ist eine der „anderen 11“

Die Ausstellung „Die anderen 11“ sind elf fotografische Betrachtungen der Studierenden unterschiedlichen Alters und Semesters der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst (HAWK) in Hildesheim. Eine von ihnen ist Kim Mayer.

Im Kloster Marienrode hat Kim Mayer nach langen Gesprächen mehrere Nonnen überreden können, sich portraitieren zu lassen. Drei Fotografien – das Bild von Schwester Maria wirbt auf dem Plakat für die Ausstellung – sind in der Ausstellung zu sehen. Kim Mayer ist derzeit im siebten Semester ihres Grafikdesign-Studiums. Die Arbeiten entstanden im Rahmen eines Projekts über das Kloster Marienrode für einen ihrer Fotografiekurse. „Mein Fokus lag hierbei auf den Schwestern, die in dem Kloster leben“, sagt Kim Mayer. „Mein Ziel war es, das Leben im Kloster und die dortigen Menschen näher kennenzulernen und zu zeigen.“

Zur Ausstellung ist ein Fotokatalog erschienen, in dem sich alle Werke beschrieben und bebildert finden. Außerdem gibt es ein großes Sortiment an Postkarten mit Motiven aus der Schau.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s