Worte und Schrift ZUR:ZEIT eröffnet

Im wahrsten Wortessinne schriftlich zeigt die neue Ausstellung in der KWS Art Lounge NEWCOMER die Ergebnisse von Kreativdrang und Experimentierlust: Worte künstlerisch geschrieben, gezeichnet, gesprochen, gemischt und Schrift auf den Punkt gebracht haben die Teilnehmer eines Workshops „ZUR:ZEIT“. Das sei ein Ausstellungstitel, der nicht näher am Alltag sein könne, sagte KWS Vorstandsmitglied Eva Kienle bei der Eröffnung: „Zeit haben wir wohl alle manchmal zu wenig.“

„Ich bin sehr beeindruckt von den Ergebnissen der gemeinsamen Arbeit“, sagte Kienle. „Sich in einer kurzen Workshop-Zeit kennenzulernen, aufeinander einzulassen, gemeinsam an einem Thema zu arbeiten und das Plus an Erfahrungen, Motivation und Freude in die Ergebnisse einfließen zu lassen, ist eine ganz tolle Leistung“, sagte Eva Kienle. Bereits zum vierten Mal waren KWS Mitarbeiter und Studierende der Hochschule Hannover gemeinsam kreativ. Der Workshop mit 22 Teilnehmern in Bad Grund fand im März dieses Jahres unter der Anleitung des Künstlers Uwe Janssen sowie von Professorin Dorothee Weinlich und Dozentin Elena Schönsee (beide Hochschule Hannover, Studiengang Experimentelle Gestaltung) statt.

Im Mittelpunkt der Ausstellung stehen Buchstaben als abstrakte Formen, Typografie und Kalligraphie, heute Handlettering genannt. „Die Herausforderung, einen Griffel in die Hand zu nehmen und damit schön zu schreiben, war lange aus der Mode gekommen, ist jetzt aber wieder in“, sagte Prof. Dorothee Weinlich. „Elena Schönsee und mir ist es gelungen, die Teilnehmer zum Schreiben mit der Hand zu motivieren, sich zu trauen.“

Bei dem Workshop wurden aber nicht nur Worte geschrieben, sondern Worte auch gesprochen. Entstanden ist eine Tonschleife, die sich Besucher der Ausstellung „ZUR:ZEIT“ über Kopfhörer anhören können.

Besucher der Ausstellungseröffnung konnten sich selbst mit verschiedenen Schreibmaterialien und Papieren im „Schönschreiben“ versuchen, Studierende gaben dabei experimentierfreudigen Gästen Tipps und Tricks.

Zu der Ausstellung ist ein Katalog erschienen, der für 5 Euro in der Art Lounge erworben werden kann. Darin stellen alle Teilnehmer sich und ihre Arbeiten vor. Der Erlös aus dem Verkauf kommt dem Studiengang Experimentelle Gestaltung der Hochschule Hannover zugute.

Teilnehmer des Workshops waren die Studierenden Josephine Altmeyer, Kimberly Baden, Sofia Baronner, Leon Dreischulte, Julia Elpel, Dorothea Franck, Emily Hake, Britta Kröner, Ann-Sophie Küchler, Sanna Lappe, Jan Lotz, Yulia Malysheva, Dani-Lou Voigt sowie die KWS Mitarbeiter Anja Mikosch, Birgit Klaus, Jens Lichte, Tanja Pulcz, Ina Hantke, Katharina Behrend, Petra Wollenweber und Bettina Alex (Organisation).

Die Teilnehmer des Workshops „ZUR:ZEIT“ bei der Ausstellungseröffnung vor der Art Lounge. Foto: Frank Bertram
Besucher der Vernissage konnten sich selbst im Schreiben ausprobieren. Foto: Frank Bertram
Ausstellung ZUR:ZEIT. Foto: Frank Bertram
Vernissage der Ausstellung ZUR:ZEIT. Foto: Frank Bertram
Ausstellung ZUR:ZEIT. Foto: Frank Bertram

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s